Werkzeugwagen

Kaufberatung

Was man vor dem Kauf wissen sollte
Ungefähre Lesezeit: ca. 1 Minuten und 44 Sekunden
Loading...
Die Nr. 1 auf Amazon - Werkzeugwagen Werkstattwagen Werkzeugkasten Werkzeugkiste + Werkzeug 220 tlg. Die Nr. 1 auf Amazon - Werkzeugwagen Werkstattwagen Werkzeugkasten Werkzeugkiste + Werkzeug 220 tlg.

Zum Transport von Werkzeugen innerhalb einer Werkstatt oder auf einer Baustelle stehen verschiedene Transportmittel zur Verfügung. Eines von ihnen ist der Werkzeugwagen. Ein solcher ist vergleichbar mit einem Werkzeugregal, welches sich auf Rollen fortbewegen lässt und dadurch Werkzeuge sozusagen mobil macht. Bei der Kaufentscheidung kommt es daher auch auf die Gegebenheiten am Einsatzort an.

DSL-Vergleich

Wie gestaltet sich der Alltag mit einem Werkzeugwagen leichter? Welchen Einfluss haben die Werkzeuge auf die Wahl? Diese und andere Fragen sollen im Folgenden beantwortet werden.

Welche Werkzeuge werden im Werkzeugwagen transportiert?

Einen der wichtigsten Punkte stellt ohne Zweifel die Art der zu transportierenden Werkzeuge dar. Sind beispielsweise hochwertige und teure Arbeitsgeräte darunter, bietet ein abschließbarer Werkzeugwagen einen gewissen Schutz vor Diebstahl. Des Weiteren gilt es, die Werkzeuggröße zu beachten.

Ein Schraubenzieher hat einen wesentlich geringeren Platzbedarf als eine Bohrmaschine. In der Regel wird der Werkzeugwagen für kleinere Werkzeuge verwendet werden. Schließlich ist er ebenfalls dafür gedacht, Ordnung in die Gerätschaften zu bringen und sie in übersichtlicher Weise griffbereit zu halten.

Kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass mal „etwas Größeres“ transportiert werden muss, ist ein Werkzeugwagen mit einem großen Fach oder einer entsprechenden Schublade zusätzlich zu den sonst üblichen Schubfächern eine sinnvolle Alternative. Andere Varianten bringen bewegliche Systemeinlagen zur individuellen Platzgestaltung mit.

Sicherheit und Komfort beim Werkzeugwagen

DSL-Vergleich

Ferner spielen Sicherheit und Komfort eine essentielle Rolle. Die Fortbewegung eines Werkzeugwagens muss leicht und bequem vonstattengehen. Das leichte Rollen birgt allerdings auch Gefahren. Ein leichtlaufender Werkzeugwagen kann sich schnell allein in Bewegung setzen. Personen- und Sachschäden drohen. Deshalb sind Bremsen unverzichtbar. Bewährt haben sich Feststellbremsen, die an einigen oder allen Rädern des Wagens angebracht sind.

Sie ermöglichen das Feststellen einzelner Räder und gewähren damit immer noch eine gewisse Mobilität des Wagens. Andererseits kann dieser nicht mehr unkontrolliert wegrollen. Der Komfort eines Werkzeugwagens kann durch Griffe an den Seiten erhöht werden.

Sie ermöglichen das einfache Schieben und manchmal auch das Anheben, falls beispielsweise eine Türschwelle oder eine Treppe überwunden werden muss.

Ein Fazit zum Werkzeugwagen

Die Auswahl von einem Werkzeugwagen richtet sich nach den zu transportierenden Werkzeugen und den Gegebenheiten vor Ort. Hochwertige und teure Werkzeuge sind in einem abschließbaren Wagen gut aufgehoben. Griffe zum Schieben oder Tragen erhöhen den Gebrauchskomfort. Wichtige Sicherheitseinrichtungen sind Bremsen. Hier haben sich Feststellbremsen an den Rädern durchgesetzt.

Loading...